Bavierschule in Gefahr

Brief an die Rheinische Post, Frau Monika Spanier, zum Artikel „Bavierschule in Gefahr

„Sehr geehrte Frau Spanier,

Ihr o.a. Artikel ist gut. In einem Punkt allerdings möchte ich eine zitierte Aussage „gerade rücken“, die ein falsches Bild erzeugt:

Der Begriff „Verlässliche Schule“ ist für unsere Angebote der Schule von acht bis eins – und in der Praxis bedeutet das mindestens bis 13.15 Uhr – besetzt. Dies ist ein „Markenzeichen“, das wir nicht gern anderweitig verwendet wissen wollen.

Dass das in/von der Bavierschule, in der wir unser bis zur Einführung des Ganztagsbetriebs erfolgreiches und gut nachgefragtes Angebot nicht mehr anbieten durften, nun anders dargestellt wird, betrübt uns.

Bei allem Verständnis für das berechtigte Werben der Bavierschule um Anmeldungen für den weiteren Fortbestand ihrer Existenz, den ich bei entsprechender Kinderzahl ausdrücklich unterstütze, sollten nicht Negativ-Meldungen über andere Schulen in die Welt gesetzt werden – schon gar nicht, wenn sie überhaupt keine Grundlage haben.

Mit freundlichem Gruß

Detlef Ehlert“

Schreibe einen Kommentar