Glückwunsch an Edith Roßkamp

Die NRZ schreibt in ihrer Erkrath-Ausgabe: Edith Roßkamp bleibt weiter Vorsitzende der Alt-Erkrather Awo. Erfolgreiches Vorjahr.

Jahreshauptversammlung der Arbeiterwohlfahrt (Awo) Alt-Erkrath. Auf dem Programm standen unter anderem die Neuwahlen des Vorstandes. Zuvor berichtete die Vorsitzende Edith Roßkamp über das vergangene Jahr, in dem es zwölf Treffen, acht Ausflüge und eine Urlaubsreise nach Berlin gab. Als „sehr erfolgreich” bewertete Edith Roßkamp die geleistete Arbeit der letzten vier Jahre. Dementsprechend entwickelte sich auch die Mitgliederzahl, sie stieg von 35 auf 81.

Bei der anschließenden Neuwahl wurde der amtierende Vorstand einstimmig wiedergewählt. Dieser setzt sich wie folgt zusammen: Edith Roßkamp (Vorsitzende), Karin Wizki (stellvertretende Vorsitzende), Maria Zahn (Kassierin). Zur Schriftführerin wurde Ulla Petarus gewählt, Beisitzer wurden Trudi Röhrig, Christa Balzereit, Gertrud Friedrich sowie Günter und Heinz Witzki.

Auch in diesem Jahr hat die Awo wieder Treffen und Ausflüge geplant, bei denen Gäste willkommen sind. Am 24. Mai führt eine Reise nach Kühlungsborn an der Ostsee. Die Reise dauert sieben Tage und kostet 577 Euro. Übernachtet wird im Doppelzimmer bei Halbpension, im Preis sind auch zwei Ausflugsfahrten enthalten. Mehr Infos dazu bei Edith Roßkamp unter 0211/900 72 44 oder Karin Witzki 02 11/24 57 59.

Schreibe einen Kommentar