Neanderart: Zuggeschichten mit Gedichten

zug im tunnelAm 27.09.2009 stellt die Künstlerin Britta Neumärker, Künstlername Pilbri ®, als Mitglied der Erkrather Künstlergruppe Neanderart unter dem Titel: „Zuggeschichten mit Gedichten“ ihre farbigen Computergrafiken im Rahmen der Museumstage im Lokschuppen, Ziegeleiweg 1-3, in Erkrath Hochdahl aus.

Die Arbeiten sind digitale Fotografien von Zügen, Bahnen und Zugstrecken in der Schweiz und in Portugal, welche unter Anwendung aufwendiger Techniken am Computer so bearbeitet worden sind, dass sie wie Grafiken erscheinen. Die Wahrnehmung von Zeit und Raum verschwimmt. Einige Grafiken wirken wie ein Aquarell, andere plakativ.

Durch ihre besondere Bearbeitung haben die Fotos eine einzigartige Wirkung. Die Grenze zwischen Foto und Bild löst sich dabei auf und die Bilder erstrahlen in neuer Farbigkeit.

Ergänzt wird die Ausstellung durch Gedichte der Künstlerin zum Thema Zug und Zeit.

Neben Malerei und Wandobjekten in Aluminium Design, für welche die Künstlerin mit dem Euro Ehrenpreis ausgezeichnet wurde, sind die Computergrafiken (Digitalen Fotos) ein weiterer Schwerpunkt ihrer künstlerischen Arbeit.

Mehr dazu hier: www.pilbri.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.