Hertie-Gebäude verkauft – geht’s jetzt endlich los“

Die Westdeutsche Zeitung www.wz-newsline.de/?redid=643877 meldet jetzt, dass der Verkauf der Hertie-Liegenschaft in Erkrath an einen neuen Investor, die Hahn-Gruppe aus Bergisch-Gladbach, besiegelt sei. Der vorhandene Rewe-Markt in dem Gebäude soll nun doppelt so groß werden, die andere Hälfte der Flächen soll C & A angeboten werden und vom von der Bahnstr. umziehenden dm-Markt genutzt werden.

Wenn das denn stimmt, wünscht die SPD viel Glück für eine gute wirtschaftliche Zukunft des Projekts und gute Einkaufsmöglichkeiten für die Erkrather Bevölkerung. Und die SPD setzt auf möglichst viele – sozialversicherungspflichtige – Arbeitsplätze in dem neuen Konzept und bei der Wiederbelebung auch des Geschäftslebens in der Fußgängerzone Altr-Erkrath insgesamt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.