Peter Urban: Eicheln sammeln für das Wildgehege

Peter Urban_2Ratsmitglied Peter Urban hatte wieder eine gute Idee: Weil Bürger aus seinem Wahlkreis Sandheide darüber klagten, dass Kinder mitunter aus der im Moment reichlichen Eichel-„Ernte“ Wurfgeschosse machten und andere Menschen oder Sachen möglicherweise gefährdeten, macht er flugs eine hilfreiche Wettbewerbs-Aktion daraus:  Statt die Eicheln in der Gegend herum zu werfen, sollen Kinder und Jugendliche sie aufsammeln und am 31. Oktober zum Subzentrum Sandheide bringen.

Sozialdemokrat Urban will die Sammelergebnisse wiegen, für die drei besten Sammler Preise aussetzen und die Eicheln schließlich dem Wildgehege Neandertal bringen. Damit können im kommenden Winter die Wisente, Tapire und Auerochsen im Neandertal zugefüttert werden. Der Zweckverband Neandertal, der die Gehege betreibt, wird sich revanchieren und im Gegenzug eine einjährige Patenschaft für ein Jungtier ausloben.

Also: Kinder, die mitmachen wollen, sind herzlich zum Mitsammeln aufgerufen. Peter Urban und die SPD warten am 31. Oktober in der Sandheide auf die Ergebnisse.

One thought on “Peter Urban: Eicheln sammeln für das Wildgehege

Schreibe einen Kommentar