Die Neue Mitte Erkrath: Wie geht es weiter mit Pose-Marre?

Auf den Straßen ist es per Plakat angekündigt, am Freitag steht die SPD unter anderem zu dem Thema zum Gespräch beim Infostand in Erkrath auf dem Wochenmarkt, 9.00 – 12.00 Uhr, zur Verfügung:

 Die alte Gießerei Pose-Marre in Erkrath, fotografiert von Gregor Bohlenschmidt Die alte Gießerei Pose-Marre in Erkrath, fotografiert von dem Erkrather Künstler Gregor Bohlenschmidt

Wie geht es weiter mit Pose-Marré?

Längst wird auf dem Gelände und an dem hier von dem Erkrather Künstler Gregor Bohlenschmidt fotografierten denkmalgeschützten Kopfbau der alten Gießerei heftig gearbeitet, bald sind die ersten Wohnungen in Erkraths Neuer Mitte bezugsfertig. 

Das nehmen der SPD-Ortsverein Erkrath und die SPD-Ratsfraktion zum Anlass, die Bürgerinnen und Bürger zu einem Informationsabend „auf Pose“ einzuladen. Am Donnerstag, den 3. November, treffen sich Interessierte im Infocenter der Neuen Mitte, Bismarckstr (vor der hier abgebildeten, ebenfalls von Gregor Bohlenschmidt fotografierten, Weißen Villa); 

um 17.30 Uhr werden der planende Architekt Georg Krautwurst und seine Geschäftsführerkollegin Dr. Constanze Paffrath den Stand der Dinge erläutern.

 

 

Die Weiße Villa auf Pose (Gregor Bohlenschmidt) Die Weiße Villa auf Pose (Gregor Bohlenschmidt) 

 

Schreibe einen Kommentar