Matthias Engel wird Beigeordneter in Lippe

Ins Lipper Land zieht es den Mettmanner Landtagskandidaten Matthias Engel: Der 40-jährige Sozialdemokrat ist jetzt zum Ersten Beigeordneten in der kleinen Stadt Horn-Bad Meinberg gewählt worden. Er wird damit zum 1. April seinen Dienst als allgemeiner Stellvertreter von Bürgermeister Eberhard Block (SPD) antreten.

Engel ist derzeit als Jurist in einer Immobilienverwaltungsabteilung des Karstadt-Konzern in Essen beschäftigt. Politisch kümmert er sich nicht nur um „seinen“ Landtagswahlkreis Erkrath, Haan, Mettmann und Teile Hildens, sondern war vor allem als Ratsmitglied und als Schulausschussvorsitzender in Mettmann unterwegs.

Der sympathische Sozialdemokrat Engel geht mit einem weinenden und mit einem lachenden Auge in die Stadt der Externsteine: Ihn reizt zwar die neue Aufgabe in der Verwaltungsführung, aber seine Heimat zu verlassen, fällt ihm dennoch nicht leicht.

Volker Teich, Stadtverbandsvorsitzender der SPD-Erkrath, dankte Engel für seine engagierte Wahlkreisarbeit und wünscht ihm einen guten Start für die neue Aufgabe in Horn-Bad Meinberg

Schreibe einen Kommentar