Ulrike Haase wieder in Kreisvorstand der SPD gewählt

Ulrike Haase, hier mit Manfred Krick, MdL (links) und Detlef Ehlert, Dieter Becker und Adi Franke bei einer Pflanzaktion am Neuenhausplatz in Unterfeldhaus

Die Erkratherin Ulrike Haase ist erneut in den Vorstand der Kreis-Mettmann-SPD gewählt worden. Sie erhielt unter den Beisitzerinnen und Beisitzern ein Superergebnis. Haase ist heute beruflich beim Kreis Mettmann als Dezernentin für Schule und Kultur, für Gesundheit und für „Bauen“ zuständig, war zuvor als stellvertretende Landrätin und davor als Ratsmitglied in Erkrath tätig. Die engagierte Sozialdemokratin ist überdies seit vielen Jahren stellvertretende Vorsitzende im SPD-Ortverein. Haase gehört mit ihrer Wahl erneut zum Team des Kreisvorstandes um die Bundestagsabgeordnete Kerstin Griese als Vorsitzende und die beiden stellvertretenden Vorsitzenden Andrea Rottmann (stellv. Bürgermeisterin in Mettmann) und Volker Münchow, frisch gewählter Landtagsabgeordneter für Velbert, Wülfrath und Teile Mettmanns. Auch Schriftführer Matthias Ruschke aus Hilden wurde wieder gewählt. Neu im Amt ist Jens Bosbach aus Langenfeld. Der löst in der Verantwortung für die Finanzen der Kreis-SPD Berndt Hoffmann ab. Der Ratinger war am 26. April 1986 erstmals in den Kreisvorstand gewählt worden und ist dort 20 Jahre lang als Kassiererer unterwegs. Kerstin Griese verabschiedete Hoffmann mit herzlichen Dankesworten und einem dicken – roten – Blumenstrauß.

SPD-Kreisvorstand-2012

Der komplette, neue Kreisvorstand präsentiert sich hier: 1. Reihe von links: Volker Münchow, MdL, Kerstin Griese, MdB, Andrea Rottmann; 2.Reihe: Julia Klewin, Peter Hansen, Matthias Ruschke, Ulrike Haase, Marion Klaus (dahinter Tim Edler), Jens Bosbach; 3. Reihe: Daniel ten Brinke, Thomas Heinen, Elisabeth Müller-Witt, MdL, Mark Schimmelpfennig, Holger Lachmann (nicht dabei ist Elke Thiele)

 

Schreibe einen Kommentar