Heinz Schlebusch ist tot.

Heinz Schlebusch hat seinen Hobel weggelegt und er hat Adieu gesagt. Der erste hauptamtliche Feuerwehrmann in Hochdahl, 35 Jahre im Dienst der Menschen, vier Jahre zuvor schon in der freiwilligen Feuerwehr dabei. Musiker mit Herzblut, zum Beispiel in der Hubbelrather Dorfkapelle. Schreiner und Bestatter, Ehemann unserer Fraktionskollegin Tina.

Alles Gute auf der neuen Reise, auf dem Weg zu Gott, wünschten in der bewegenden Trauerfeier in der St. Franziskus-Kirche heute morgen Monsignore Christoph Biskupek und Feuerwehr-Chef Guido Vogt. Jacky Müller spielte auf dem Trillser Friedhof, während rund dreihundert Menschen Abschied von Heinz nahmen.

Die Sozialdemokraten und Sozialdemokratinnen insbesondere aus Hochdahl und aus der Ratsfraktion sind in Gedanken bei Tina und Annemie.

Schreibe einen Kommentar