Daily Archives: 9. August 2013

09Aug/13

Versicherungsabzocke bei Älteren?

 „Welche Versicherungen benötigen Seniorinnen und Senioren, welche sind empfehlenswert und welche sind im Alter überflüssig?“

Das ist das so spannende wie im wahrsten Sine des Wortes lohnende Thema der nächsten AG-60 plus-Runde in Erkrath.

Die lebensälteren SozialdemokratInnen in Erkrath haben sich zu der agilen Gruppe zusammen getan, die sich alle zwei Monate zu einem geselligen Treffen bei Kaffee und Kuchen, aber eben auch mit inhaltlichen Themenschwerpunkten einfinden.

Beim nächsten Mal am kommenden Dienstag, 13. August, 15.00 Uhr, wird Holger Norbert, Versicherungsfachberater der Verbraucherzentrale NRW, Düsseldorf, zu den Versicherungen Auskunft geben.

Das Treffen findet im Kaiserhof Erkrath, Bahnstr. 4, Sockelgeschoß, statt. Interessierte Gäste sind willkommen.

09Aug/13

Peter Urban, SPD, lässt nicht locker…

"Kawenzmann" am Hühnerbach standsicher?

„Kawenzmann“ am Hühnerbach standsicher?

Peter Urban, SPD-Ratsmitglied für die Sandheide, lässt nicht locker, er fordert weiter eine unverzügliche Verkehrssicherheitskontrolle der Bäume am Hühnerbach in seinem Wahlkreis. Vor Wochen hatten ihn besorgte Bürger der Sandheide auf einen umgefallenen Baum am Hühnerbach aufmerksam gemacht. Urban hatte das sofort an die Verwaltung der Stadt Erkrath gemeldet mit der Bitte, die Angelegenheit in Augenschein zu nehmen, zu berichten und Maßnahmen einzuleiten.

Maßnahmen nämlich, die vor allem dazu dienen sollten, die Verkehrssicherheit am Hühnerbach unverzüglich zu überprüfen und zu gewährleisten, weil immerhin der Fußweg durch das Wäldchen dort häufig benutzt wird, weil dort Kinder spielen und auch Wohnbebauung nicht weit weg und von umstürzenden Bäumen getroffen werden könnte.

Immerhin war ein Riesenbaum von dem Kaliber wie hier auf dem Foto zu sehen am Bachufer umgefallen und hatte dabei den Fußweg auf einer Breite von ca. 7 Metern zugedeckt.

Der Bürgermeister hat in der Ratssitzung vor den Ferien zu Urbans Anfrage Stellung genommen und versichert, dass dieses Gebiet zukünftig bei der turnusmäßigen Kontrolle der Bäume aufgenommen wird.

Doch das reicht Urban nicht: In dem Gebiet ist zum einen die Stadt als Waldbesitzer zuständig, weite Bereiche gehören aber der Wohnungsgesellschaft Grandcity, die hier ebenfalls Verantwortung beweisen muss. Urban: „Es ist so, dass die Menschen Angst haben, dass noch weitere Bäume spätestens beim nächsten Sturm umfallen könnten. Die Neigung der Bäume weist in Richtung des Weges und der angrenzenden Gebäude. Ich möchte hierbei ausdrücklich darauf hinweisen, dass hier etwas geschehen muss bevor etwas geschieht, dass Stadt und andere Waldbesitzer handeln müssen, bevor ein Unglück passiert. Ich fordere daher erneut, dass sofort Verkehrssicherheitskontrollen vorgenommen werden!“