Detlef Ehlert ist Spitzenkandidat für die Kommunalwahl

Detlef Ehlert

Detlef Ehlert

Mit Detlef Ehlert als Spitzenkandidaten zieht die Erkrather SPD in die Kommunalwahlen am 25. Mai 2014. Der Fraktionsvorsitzende der Sozialdemokraten im Stadtrat nimmt damit wie auch schon 2009 den ersten Platz der Reserveliste ein. Für ihn stimmten 59 von 66 stimmberechtigten Genossen.

Ihm folgen seine Ratskollegen Sabine Lahnstein auf Nr. 2 und der schulpolitische Sprecher der Fraktion Volker Teich auf Nr. 3.

Wegen einer akuten Erkrankung Lahnsteins hatte Ehlert vorgeschlagen, die ursprünglich mit der Spitzenkandidatur vorgesehene Verknüpfung zur Kandidatur für das Bürgermeisteramt jetzt nicht vorzunehmen, sondern aufzuschieben. Dem folgten die Mitglieder einmütig.

Zu Beginn des Wahl-Marathons wählte die Versammlung die Kandidatinnen und Kandidaten, die als Direktbewerber in den 20 Wahlbezirken für den Stadtrat um die Stimmen der Erkrather Bevölkerung werben. Mit jeweils sehr hohen Mehrheiten von über 90 Prozent wurden gewählt

Für Alt-Erkrath (Wahlbezirks-Nummer 1 – 6)

1: Uli Schimschock

2: Hendrik Foth

3: Klaus Bauer

4: Ursula Mazurczak

5: Kjell Richter

6: Detlef Ehlert

Für Unterfeldhaus / Hochdahl (Nr. 7 – 9)

7: Adi Franke

8: Dieter Becker

9: Hans-Jürgen Zieger

Für Hochdahl (Nr. 10 – 20)

10: Karin Fink

11: Marleen Buschmann

12: Norbert Uniatowski

13: Jan Pfeifer

14: Peter Urban

15: Sabine Lahnstein

16: Volker Teich

17: Marianne Söhnchen

18: Victoria Greeven

19: Derk van den Höfel

20: Dieter Kremerius

Weitere Ergebnisse der Mitgliederversammlung des SPD-Stadtverbands folgen später an gleicher Stelle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.