Monthly Archives: Juli 2016

30Jul/16

Klaus Hänsch bei Sechzig plus: Wohin steuert Europa, wohin geht der Kurs Britanniens?

Der ehemalige Präsident des Europäischen Palaments, Dr. Klaus Hänsch, hier mit Detlef Ehlert

Der ehemalige Präsident des Europäischen Palaments, Dr. Klaus Hänsch, hier mit Detlef Ehlert

Das nächste Treffen der AG 60 plus der Erkrather SPD widmet sich diesen spannenden Fragen um die Zukunft Europas.

Es findet statt am Dienstag, 09. August 2016, um 15:00 Uhr, Kaiserhof, Bahnstraße.

Nach der Entscheidung der Briten für den „Brexit“ wird unser Erkrather Mitglied, ehemaliger Europa-Abgeordnete und Präsident des Europäischen Parlaments

Dr. Klaus Hänsch

fundiert über seine Sicht von Europa und die weiteren Entwicklungen informieren und anschließend lebhaft mit den Teilnehmern diskutieren.

Das Treffen ist öffentlich. Jede interessierte Bürgerin und jeder Bürger ist herzlich eingeladen.

21Jul/16

Kerstin Griese: Berlin entlastet den Kreis und seine Städte um 28,5 Millionen Euro jährlich

Kerstin Griese, hier mit Peer Steinbrück

Kerstin Griese, hier mit Peer Steinbrück

Der Bund wird die Kommunen im Kreis Mettmann ab dem Jahr 2018 um 28,5 Millionen Euro entlasten, teilt Kerstin Griese mit. „Allein die Kreisverwaltung kann mit 10,8 Millionen Euro rechnen, weitere 17,7 Millionen entfallen auf die zehn Städte im Kreis. Mit dieser dauerhaften jährlichen Entlastung setzt die große Koalition ein Versprechen um, für das die SPD lange gekämpft hat“, betont die SPD-Kreisvorsitzende.

Griese berichtet von zähen Verhandlungen zwischen Bund und Ländern, bis jetzt endlich ein bundesweiter Verteilschlüssel über insgesamt fünf Milliarden Euro gefunden wurde. „Der Bund übernimmt einen höheren Anteil an den Kosten der Unterkunft für Langzeitarbeitslose und gibt Umsatzsteueranteile an Länder und Kommunen ab“, erläutert sie das Verfahren. „Von der Übernahme der Wohnkosten profitiert der Kreis Mettmann, die Umsatzsteuerbeteiligung kommt den zehn Städten im Kreis zugute.“

Weiter sagt die Bundestagsabgeordnete: „Neben dieser dauerhaften Entlastung der Kommunen werden in den Jahren 2016 bis 2018 auch die flüchtlingsbedingten Mehrkosten bei den Kosten der Unterkunft vom Bund übernommen. Denn wir dürfen unsere Städte mit den Kosten durch den Flüchtlingszuzug nicht alleine lassen“, so Griese.

Entlastung pro Jahr:

Erkrath 1,2 Mio. Euro
Haan 1,2 Mio. Euro
Heiligenhaus 0,9 Mio. Euro
Hilden 2,2 Mio. Euro
Langenfeld 2,2 Mio. Euro
Mettmann 0,9 Mio. Euro
Monheim 1,4 Mio. Euro
Ratingen 4,2 Mio. Euro
Velbert 2,8 Mio. Euro
Wülfrath 0,6 Mio. Euro
Kreisverwaltung 10,8 Mio. Euro

05Jul/16

Manfred Krick lädt zur Wanderung ein

Manfred Krick, hier mit Gästen beim Tischlein-deck-dich (2.v.l.)

Manfred Krick, hier mit Gästen beim Tischlein-deck-dich (2.v.l.)

Unser Landtagabgeordneter Manfred Krick lädt in den anstehenden Ferien herzlich zur Teilnahme an seinem Sommerprogramm ein. Am kommenden Montag, den 11. Juli, startet er um 17 Uhr zu seinem ersten Programmpunkt: Von Alt-Erkrath aus geht es durch die Göddinghover Düsselauen zur im Jahre 1890 erbauten Dammer Mühle. Dort können insbesondere die Wasserkraftturbine und die zugehörige Fischtreppe an der Düssel besichtigt werden. Im Anschluss an die Führung wartet ein kleiner Snack auf die Besucher.

Treffpunkt ist der Wander-Parkplatz an der Düsseldorfer Straße (Höhe Hausnummer 16) in Alt-Erkrath nahe des Morper Parks. Von hier aus sind es etwa 2km Fußweg. Weitere Informationen zum Sommerprogramm finden Sie unter http://www.manfred-krick.de/meldungen/31025/212479/JETZT-ANMELDEN-Erste-Termine-meines-Sommerprogramms.html.

Um Anmeldung bis Freitag, den 8. Juli, wird gebeten unter 0211-8842175 oder kimberly.bauer@landtag.nrw.de