Monthly Archives: Mai 2017

19Mai/17

Mike Groschek: Gemeinsam packen wir’s an

Landesvorstand schlägt Mike Groschek als neuen Vorsitzenden der NRWSPD vor

Liebe Genossinnen und Genossen,

Landesvorstand und Präsidium haben sich heute einstimmig für ein neues Team an der Spitze der NRWSPD stark gemacht. Michael “Mike” Groschek soll neuer Landesvorsitzender, Svenja Schulze neue Generalsekretärin werden. Dieser Vorschlag wird einem außerordentlichen Landesparteitag, der am 10.6. stattfinden soll, gemacht. “Wir dürfen und wir werden uns jetzt nicht ins Schneckenhaus verkriechen”, richtete Mike nach dem vergangenen Wahlsonntag den Blick nach vorne. Das Resultat der Landtagswahl gelte es nun aufzuarbeiten. Nichts solle unter den Teppich gekehrt werden. Deshalb wollen Groschek und Schulze noch vor dem Landesparteitag auf Regionalkonferenzen über das Ergebnis diskutieren und gleichzeitig ihre Ideen für die NRWSPD vorstellen.

Kanzlerkandidat und SPD-Vorsitzender Martin Schulz, der am Freitag dabei war, lobte das Duo: “Ich habe mit den Beiden in der vergangenen Woche gesprochen und erkenne den energischen Willen, den Kampf aufzunehmen.” Im September geht es darum, die Bundestagswahl zu gewinnen. Danach folge für die NRWSPD die Zeit der Inventur bei Organisation und Inhalten. Svenja Schulze will hier Schwerpunkte setzen: “Wir wollen wieder mehr Frauen und junge Menschen ansprechen.” Ab dem kommenden Jahr wolle man als Partei Bündnisse erneuern und verbessern: “Wir wollen die ‘Bessermacher’ nach vorne bringen. Besserwisser haben wir genug.”

15Mai/17

Keine Große Koalition im Landtag !

Na, das passt doch… Heute haben die Parteivorstände der SPD-Erkrath und die SPD-Ratsfraktion sich zur Wahlnachlese getroffen und das beschlossen:

Wir wollen keine große Koalition!

Armin Laschet ist der Wahlsieger. Er möge sich nun Mehrheiten im Landtag suchen, die SPD darf dafür nicht zur Verfügung stehen.“

Die Gremien der SPD in Erkrath begrüßen den Beschluss des SPD-Landesvorstands, das jetzt auch so zu tun. Sie hatten zuvor – als der angefügte Beschluss des SPD-Landesvorstands noch nicht bekannt war – gefordert, dass das so kommen solle.

Nach der Wahl: Schonungslose Analyse – klare Haltung

06Mai/17

Finanzminister Norbert Walter-Borjans kommt nach Erkrath

NoWaBo„Manfred Krick im Gespräch – SPD konkret“. Zum Thema „Steuergerechtigkeit und Kampf gegen Steuerhinterziehung“ trifft Manfred Krick, Landtagsabgeordneter für Erkrath und Kandidat für die Wahl am 14. Mai jetzt NRW-Finanzminister Norbert Walter-Borjans als Gesprächspartner.

Walter-Borjans Bemühungen und seine Erfolge gegen Steuersünder finden bundesweit Anerkennung. Allein in NRW hat NRW seit 2010 durch den Ankauf sogenannter Steuersünder-CDs zusätzliche Steuereinnahmen von 2,4 Milliarden Euro erzielt. Und das Land NRW gibt die Daten weiter, sodass bundesweit schätzungsweise 6 bis 7 Milliarden Euro zusätzliche Steuereinnahmen zusammengekommen sind.

Manfred Krick wird mit Norbert Walter-Borjans Wege zu mehr Steuergerechtigkeit diskutieren und dem Publikum die Möglichkeit bieten, Fragen zu stellen.

05Mai/17

Hannelore Kraft

Unser LandtaKrick Kraft Jusosgsabgeordneter und -kandidat Manfred Krick konnte zusammen mit seiner Landtagskollegin Elisabeth Müller-Witt sowie seinen Landtagskollegen Jens Geyer und Volker Münchow heute Hannelore Kraft in Mettmann begrüßen. Die örtlichen Kandidaten sprachen zuerst über ihre absolvierten Praktikumstage. Manfred Krick, der neben Erkrath auch Haan, Hilden und Mettmann im Landtag NRW vertritt, berichtete von seinem „Einsatz vor Ort“ im Johanniterhaus in Erkrath-Hochdahl und konnte schildern, welche Auswirkungen unserer Politik im Land er dort feststellen konnte und welche Wünsche an die Politik sich an diesem Tag ergeben haben. Das Johanniterhaus sieht Krick als ein besonderes Vorzeigeporjekt, weil hier mehrere wichtige Funktionen (Betreutes Wohnen, Kindergarten und Begegnungsstätte mit Stadtteilfunktion) unter einem Dach versammelt sind. Zum Teil ergeben sich daraus auch sehr schöne Ergänzungen. So essen ältere Menschen der Begegnungsstätte mit Kindern aus dem Kindergarten jeweils mittwochs gemeinsam. Auch sind ältere Personen aus dem Haus zum Beispiel als Vorlesepaten im Kindergarten eingebunden. Der immer wieder mal entstehende Lärm der Kinder wird von den älteren Menschen nicht als Störung empfunden. Manfred Krick plädiert für den Bau weiterer solcher Objekte im Kreis Mettmann     , denn vielerorts gibt es noch nicht so viele Optionen für ein möglichst eigenständiges alt werden in der eigenen Wohnung.DSC02570

DSC02577Mit Hannelore Kraft konnten wir danach auf eine erfolgreiche Legislaturperiode zurückschauen  und den Bürgerinnen und Bürgern unsere Politik für die nächsten fünf Jahre erläutern. Das Publikum hat mit Fragekarten die Themen bestimmt und konnte somit unmittelbar Fragen an die aktuelle Ministerpräsidentin stellen. Wessen Fragen aus Zeitgründen nicht mehr beantwortet werden konnten, erhält im Nachgang schriftlich eine Antwort, sodass keine Frage unbeantwortet bleibt!DSC02595