Category Archives: Allgemein

09Okt/18

Schon gesehen?

Die Redaktionsmitglieder Dr. Karl-Heinz Ott (l.) und Norbert Gross

Seit dem 01. Oktober 2018 hat die SPD Hochdahl ein Redaktionsteam das Themen rund um die Stadt Erkrath und die Sozialdemokratie in der Stadt, im Kreis, Land, Bund und in Europa auf einer Wandzeitung zusammenträgt und veröffentlicht. Die Wandzeitung erscheint immer zum Monatsersten und ist in allen SPD Schaukästen im Stadtgebiet (Bavierstraße/park, Bergstraße, Hochdahler Markt, Neuenhausplatz und Sandheider Markt) ausgehängt.

Gerne schreiben wir auch über Themen, die Sie interessieren. Nehmen Sie hierzu Kontakt mit uns über wandzeitung@spd-erkrath.de oder telefonisch unter 0160 96396312 auf. Wir freuen uns auf Ihre Anregungen!

03Okt/18

Steuerfahnder in NRW – sie kaufen Steuerdaten-CDs und lösen die Panama-Paper-Hintergründe auf –

und einer davon ist jetzt Gast und Referent bei der Erkrather SPD-Arbeitsgemeinschaft Sechzig plus. Am Dienstag, 09.10.2018, 15.00 Uhr, AWO im Bürgerhaus Hochdahl spricht Norbert Naulin über Steuerhinterziehung und Steuervermeidung.

Er wird über die Phänomene der Steuerhinterziehung im Allgemeinen sprechen und dabei auch die Stichworte „Panama Papers und
„Cum-Ex-Geschäfte“ anreißen.

Es verspricht, ein spannender Nachmittag zu werden. Das Treffen der lebensälteren SozialdemokratInnen in Erkrath ist auch für interessierte Gäste offen.

26Sep/18

Kerstin Griese und ihr Nachfolger im Amt. Jens Geyer

Jens Geyer führt das neue Vorstandsteam der Kreis-SPD an. Mit 85,6 % votierten die Delegierten für den 55-jährigen Monheimer Betriebsrat, der nun einem deutlich verjüngten Vorstand vorsteht. Er folgt auf die derzeitige Staatssekretärin im Bundesministerium für Arbeit und Soziales und Bundestagsabgeordnete Kerstin Griese, die nach zehn Jahren an der Spitze der Kreis-SPD auf Grund der neuen Aufgaben in Berlin zeitlich nicht mehr diese Position bekleiden kann.

Auch Grieses Stellvertreter Gerno Böll und Ulrike Haase traten nicht mehr an. Mit der 48-jährigen Anja Surmann aus Ratingen und dem 27-jährigen Shamail Arshad aus Velbert stellt die Kreis-SPD die Zeichen auf Zukunft. Kassierer bleibt Florian Peters und die Landtagsabgeordnete Elisabeth Müller-Witt bleibt Schriftführerin. Auch im Amt bestätigt wurden der Mitgliederbeauftragte Rainer Hübinger und die Bildungsbeauftragte Erika Risse. Als Beisitzer wurden wiedergewählt: Mark Schimmelpfennig, Matthias Stascheit und Marion Klaus. Neu gehören dem Vorstand Jens Niklaus, Kimberly Bauer, Sarah Buchner, Kevin Rahn, sowie Toni Nezi an.

Der Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion Thomas Kutschaty sprach Klartext auf dem Parteitag und bekam deshalb viel Beifall von den 97 anwesenden Delegierten. Beim Fall Maaßen hätten alle drei Koalitionspartner nicht gut ausgesehen, sagte er kritisch. Die SPD wäre aber in der Regierung die einzige Kraft, die inhaltlich arbeitete, sagte er an die Adresse von Kerstin Griese, die gerade erst Offensiven zu Rente und Vereinbarkeit durchs Kabinett gebracht hat.

Kreisparteitag beschließt strukturelle Verjüngung und eine starke Position zu Steuer- und Verteilungsfragen

Der Kreisverband will sich strukturell erneuern, das zeigen die angenommenen Anträge. Der Parteitag beauftragte den neu gewählten Vorstand damit einen Vorschlag zu unterbreiten, den Kreisparteitag künftig als Vollversammlung tagen zu lassen und die schon erfolgreich erprobten Mitgliederversammlungen zu politischen Themen in die Satzung aufzunehmen. Auch sollte zukünftig darauf geachtet werden, dass es viele junge Kandidatinnen und Kandidaten gäbe.

Inhaltlich beschlossen die Delegierten einen umfangreichen Antrag, der sich ableitete aus der Fachtagung zu Verteilungsfragen. In diesem fordert der Kreisverband ein Investitionsprogramm in Wohnungsbau, Bildung und vorbeugende Sozialpolitik. Finanziert werden soll dies über ein gerechteres Steuersystem, welches die unteren und mittleren Einkommen entlastet und Unternehmensgewinne, Erbschaften und Finanztransaktionen angemessen besteuert, sowie Steuerhinterziehung und Vermeidung in- und ausländisch verfolgt und beseitigt.

Außerdem beschloss der Parteitag die Aufnahme von KZ-Gedenkstättenfahrten für Schülerinnen und Schüler in die Lehrpläne aufzunehmen und Kosten dafür zu tragen.

In seiner Antrittsrede wies Geyer auf die Herausforderungen bis zur Kommunal- und Kreistagswahl 2020 hin. Auf die Themen von bezahlbarem Wohnraum, Sozialpolitik, Arbeit und den digitalen Ausbaus müsse man auch kommunale Antworten finden.

27Aug/18

Achtung: Schulbeginn!

Schulbeginn

Auch in diesen Jahr weist die SPD-Ratsfraktion Erkrath wieder auf den nahen Schulbeginn hin. Auf in der Nähe der Grundschulen angebrachten Plakate werden die Autofahrenden um besondere Vorsicht und um langsame Fahrweise gebeten. Auf dem Foto hier plakatiert Detlef Ehlert gerade in der Willbeck.

21Aug/18

Nachtschwärmer aufgepasst!

Nachtschwärmer aufgepasst, es gibt gute Nachrichten!

Zum Ende der Schulferien wird das Angebot für Nachtschwärmer zwischen Düsseldorf und Unterfeldhaus bzw. Hochdahl deutlich verbessert: Die Rheinbahn wird die Linie 780 in den Abendstunden zwischen 21 und 24 Uhr wochentags vom 60- auf einen 30-Minutentakt umstellen. Die bequeme Verbindung von der eigenen Haustür oder zurück bis zur Heinrich-Heine-Allee erlaubt dann „sorgenfreies“ Busfahren ohne ständigen Blick auf die Uhr und ist damit insbesondere jür junge Leute ein klarer Vorteil, berichtet Detlef Ehlert, Fraktionsvorsitzender der Erkrather SPD und Mitglied im Kreistag Mettmann.

An den Wochenenden fährt der 780er Bus zunächst weiter im Stundentakt, „da arbeiten wir noch an einer Ausweitung,“ so Detlef Ehlert. Ein erster Ansatz jedenfalls für Unterfeldhaus ist bereits gefunden:

Für die Unterfeldhauser Fahrgäste wird es eine zusätzliche Verbesserung am Wochenende geben. Die bislang in Düsseldorf-Unterbach endende Linie NE 6 wird ab Sommerferienende nach 0,30 bis 4,30 Uhr bis zum Neuenhausplatz durchgeführt und erschließt damit weitere Kundenkreise aus Unterfeldhaus.

Die SPD wird im Erkrather Planungs- und Verkehrsausschuss beantragen, dass die Inanspruchnahme dieser Buslininen beobachtet/gezählt wird und bald danach im Ausschuss mit dem Ziel erörtert werden, auch den Tagesstundentakt von derzeit einmal in der Stunde auf 30 oder auf 20 Minuten verbessert wird.

04Aug/18

Kerstin Griese zu Gast bei Sechzig+

Kerstin Griese

Migration und Integration – wie gehen wir damit um?
Was von der Politik oft mit spitzen Fingern angepackt wurde, fordert seinen Preis: die Populisten haben Hochkonjunktur. Dem wollen wir uns entgegenstellen und offen über Migration und die damit verbundene Integration reden. Die Erkrather SPD-Arbeitsgemeinschaft Sechzig+ hat

Kerstin Griese MdB

Parlamentarische Staatssekretärin

beim Bundesminister für Arbeit und Soziales

dazu zur Diskussion eingeladen. Kerstin Griese ist durch ihre bisherige Arbeit im Bundestag, bei der immer der Mensch im Vordergrund stand, wie geschaffen für dieses Thema. Die auch für interessierte Gäste offene Veranstaltung ist am
Dienstag, den 14. August, um 15 Uhr,
in Sockelgeschoss des Kaiserhofs, Bahnstraße 2.

01Jul/18

Tischlein deck dich und Vintages Notes – Ein Erfolgsgespann

Der Siegertisch: Deutschland in Europa

Zahlreiche Gäste zog das Tischlein deck dich der Erkrather SPD jetzt im vierten Jahr auf dem Hochdahler Markt an, die selber Tische dekorierten und/oder der Musik von Anke Flüß und Vintages Notes lauschten.

Siegertisch beim Tischlein-deck-dich-Wettbewerb: In Zeiten von Brexit und „America first“ ein Zeichen für Deutschland in Europa, der Tisch von Juliane Eichler, Sandra und Jens Niklaus von der SPD Gruiten.

Weitere Impresssionen hier auf Fotos von Toni Nezi.

Erdbeer-Menue

Den zweiten Platz belegete unsere Freundin Renate aus Hilden mit ihren Variationen zur Erdbeefrucht in Speis‘ und Trank, sehr lecker.

Diesmal haben sie es nicht unter die Preisträger geschafft, haben aber dennoch wieder einen sehr kreativen Tisch zu Wildblumenwiesen und Insekten-retten-Aktionen gestaltet: Anwohnergemeinschaft K. + F. vom Hochdahler Markt (Foto: Detlef Ehlert)

Insekten retten – Wildblumenwiesen

25Jun/18

Jürgen Hampel ist tot. Wir sind sehr traurig

Jürgen Hampel

Wer in der SPD in Erkrath kann sich vorstellen, dass es je einen anderen Kassierer im Ortsverein Hochdahl oder im Stadtverband gegeben hätte als Jürgen Hampel? Wer erinnert sich nicht der stets präsenten und aktiven Arbeit des Vorstandsmitglieds im Ortsverein wie im Stadtverband wie auch in der Arbeitsgemeinschaft Sechzig plus, wer erinnerte nicht seinen Humor und seine manchmal bärbeißig scheinende, aber immer konstruktive Kritik mit offenem Visier?

Nicht nur in und für die Sozialdemokratie war Jürgen Hampel ein Aktivposten. Auch als Vorsitzender des Seniorenrates und als Mitbegründer und „Erfinder“ des Bürgerbusses Erkrath wird er uns unvergessen bleiben.

Wir sind in Gedanken bei seiner lieben Frau Brigitte und seiner Tochter mit ihrer kleinen Familie.

Jürgen, wir danken dir für deine Mitarbeit, für deinen Rat und deine Expertise, wir werden dich sehr vermissen!

Für den Stadtverband, die Ortsvereine, die AG Sechzig + und die Ratsfraktion
Klaus Bauer, Dieter Becker, Paul Söhnchen, Adi Franke, Detlef Ehlert

23Jun/18

30. Juni, 17.00 Uhr: „Tischlein deck dich“ und Vintage Notes

Vintages Note

Tischlein-deck-dich geht in die vierte Runde: Am 30. Juni ist es wieder soweit!

Wenn etwas im Rheinland zum zweiten Mal unternommen wird, hat es damit bereits eine Tradition, beim dritten Mai ist es eine gute alte Tradition und wenn es gar zum vierten Mal geschieht, ist es schon immer so gewesen, dass…

die SPD in Erkrath zum munteren Tischlein-deck-dich auf den Hochdahler Markt einlädt. Die Gäste unserer Veranstaltung gestalten ihre selbst mitgebrachten – oder von uns gestellten Tische mit Dekors, Speis‘ und Trank, sie feiern mit uns gemeisam und beschließen den Tag mit einem Live-Konzert.

Um 17.00 Uhr beginnen die Teilnehmenden mit dem Aufbau ihrer Tische, gegen 18.00 Uhr findet eine Prämiierung durch eine Fachjury statt, für die in diesem Jahr außer Ulrike Haase vom Verwaltungsvorstand des Kreises Mettmann die Erkrather Künstler bzw. Einzelhandelsspezialisten Ursula Carraro, Michael-Oliver Flüß und Wolfgang Sendermann dabei sind. Die drei erstplatzierten Tischgestalter erhalten Gutscheine für einen Besuch in „Hopmanns Olive“.

Den Getränkeausschank besorgt die SPD, die umliegenden Restaurants „Beirut“, Edeka-Windges, „Edels Eck“ und „La Piccola Pizzeria“ bieten ihre gewohnten Spezialitäten zum Mitnehmen an, die Hochdahler Coverband VINTAGE NOTES mit Frontfrau Anke Flüß sorgt ab 19.00 Uhr für Musik vom Feinsten.