Tag Archives: Jochen Lohoff

05Nov/16

Neuer Vorstand der SPD-Sechzig +

Der neue Vorstand, von links: Horst Esselborn, Berigitte Hampel, Dieter Becker, Adi Franke, Jochen Lohoff, Siegrid Koch, Jürgen Hampel

Der neue Vorstand, von links: Horst Esselborn, Brigitte Hampel, Dieter Becker, Adi Franke, Jochen Lohoff, Siegrid Koch, Jürgen Hampel

Einen neuen Vorstand wählte jetzt die SPD-Arbeitsgemeinschaft Sechzig + in Erkrath. Die lebensälteren SozialdemokratInnen bestimmten erneut Adi Franke zu ihrem Vorsitzenden. Als weitere Mitglieder wählten sie Brigitte Hampel, Siegrid Koch, Dieter Becker, Horst Esselborn, Jürgen Hampel und Jochen Lohoff.

25Jul/15

Workshop „Fotografieren leicht(er) gemacht“

Arbeitsatmosphäre... mit Detlef Ehlert, Marleen Buschmann, Dieter Becker und Joachim Lohoff und Seminarleiter Dirk Thomé (v.l.)

Arbeitsatmosphäre… mit Detlef Ehlert, Marleen Buschmann, Dieter Becker, Joachim Lohoff und Seminarleiter Dirk Thomé (v.l.)

(Presse-)Fotograf Dirk Thomé

(Presse-)Fotograf Dirk Thomé

Während sonst politische Themen auf der Tagesordnung stehen, stand heute ein kleines Fotoseminar mit professioneller Unterstützung von Dirk Thomé auf dem Programm. Wir danken für zahlreiche Tipps zur Motivauswahl, zu Belichtungs- und Blendzeiten sowie einfacher Bildbearbeitung.

(Fotos: Jan Pfeifer)

14Jun/15

Aktionstag im Naturschutzzentrum Bruchhausen

Pause nach getaner Arbeit

Pause nach getaner Arbeit

Von oder für, das ist die Frage...

Von oder für, das ist die Frage…

Bürgermeisterkandidat Detlef Ehlert

Bürgermeisterkandidat Detlef Ehlert

Die sind eine Bank... Horst Esselborn, Adi Franke, Dieter Becker

Die sind eine Bank… Horst Esselborn, Adi Franke, Dieter Becker

Ein Super-Tag im Naturschutzzentrum, vielen Dank an die IG-Erkrath für die Organisation und Durchführung, herzlichen Dank an die Helferinnen und Helfer und: Nächstes Jahr sind wir wieder dabei.

Mit Karin Blomenkamp

Mit Karin Blomenkamp

Schrauber am Werk

Schrauber am Werk

Bewältigt auch ungünstige Lagen...

Bewältigt auch ungünstige Lagen…

Mit Hacke unterwegs: Michael Laferi, Joachim Lohoff, Detlef Ehlert, Thomas Steinmann

Mit Hacke unterwegs: Michael Laferi, Joachim Lohoff, Detlef Ehlert, Thomas Steinmann

Jetzt ist er draußen...

Jetzt ist er draußen…

Der Zaun muss weg...

Der Zaun muss weg…

 

04Apr/15

Jetzt kann Ostern kommen…

In Hochdahl: Paul Söhnchen, Jan Pfeifer, Marianne Söhnchen, Karin Fik und Detlef Ehlert

In Hochdahl: Paul Söhnchen, Jan Pfeifer, Marianne Söhnchen, Karin Fink und Detlef Ehlert

In Erkrath unterwegs: Detlef Ehlert, Horst Esselborn, Ursula Mazurczak, Jochen Lohoff (Fotos: Birgit Gülke)

In Erkrath unterwegs: Detlef Ehlert, Horst Esselborn, Ursula Mazurczak, Jochen Lohoff (Fotos: Birgit Gülke)

Regnerisch und kalt war es über weite Strecken während der Osteraktionen der SPD in Erkrath am Karsamstag. Aber Spaß hat es dennoch gemacht, meinen Bürgermeisterkandidat Detlef Ehlert und seine GenossInnen – denn die Bürgerinnen und Bürger freuten sich über die kleinen Osterei-Präsente und die zahlreichen guten Gespräche.

In der Sandheide hatten Peter Urban und Sabine Lahnstein einen Eiermal-Wettbewerb ausgerufen. Gewonnen hat der 13-jährige Ibrahimzade Mirayil, dessen Familie aus Aserbaidschan stammt. Er erhielt Nente-Taler für einen Buchkauf in der Buchhandlung Weber von Sara Willwerth.

In Unterfeldhaus waren Ortsvereinsvorsitzender Dieter Becker, SPD-Stadtverbandschef Klaus Bauer, Adi Franke und Thomas Steinmann aktiv – Bei dem regen Publikumsverkehr dort waren sie mit ihrem Eiervorrat binnen anderthalb Stunden „durch“…

Gut behütet - Adi Franke (links) und Dieter Becker

Gut behütet – Adi Franke (links) und Dieter Becker

Klaus in blau

Klaus in blau

Thomas in rot

Thomas in rot

Sabine Lahnstein gratuliert Ibrahimzade Mirayil

Sabine Lahnstein gratuliert Ibrahimzade Mirayil

12Jan/15

Neuer Ortsvereinsvorstand der SPD-Erkrath gewählt

Der neue OV-Vorstand in Erkrath: Horst Esselborn, Dieter Becker, Thomas Steinmann, Adi Franke (vorn), Klaus Bauer, Jochen Lohoff, Ulrike Haase und Hans-Jürgen Zieger, auf dem Bild fehlen Ursula Mazurczak und Michael Laferi

Der neue OV-Vorstand in Erkrath: Horst Esselborn, Dieter Becker, Thomas Steinmann, Adi Franke (vorn), Klaus Bauer, Jochen Lohoff, Ulrike Haase und Hans-Jürgen Zieger, auf dem Bild fehlen Ursula Mazurczak und Michael Laferi

Dieter Becker ist und bleibt – für die beiden nächsten Jahre – Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Erkrath. Das solle jetzt seine letzte Amtszeit sein, erklärte er am Samstag den Mitgliedern bei der Jahreshauptversammlung. Er wolle sich nach der Bürgermeisterwahl am 13. September verstärkt dafür einsetzen, dass die beiden SPD-Ortsvereine in der Stadt zu einem einheitlichen Verband zusammengeführt werden. Nach dem beeindruckenden Rechenschaftsbericht, den Becker für den Vorstand abgegeben hatte, wählte ihn die Versammlung einstimmig bei einer Enthaltung wiederum zum „Chef“.

Neue stellvertretende Vorsitzende wurde Ursula Mazurczak, die nach einer berufsbedingten Pause nun wieder stärker in den Politikbetrieb einsteigt. Sie löst in dem Amt Ulrike Haase ab, die allerdings als Beisitzerin dabei bleiben wird. Der andere stellvertretende Vorsitzende, Klaus Bauer, der auch den Stadtverband der Partei leitet, wurde wiedergewählt.

Die Urgesteine Adi Franke und Hans-Jürgen Zieger, die seit schier ewigen Zeiten für die Schriftführung bzw. für die Finanzen zuständig sind, wurden in diesen Aufgabenstellungen bestätigt.

Als Beisitzer wählte die Mitgliederversammlung Horst Esselborn, Ulrike Haase, Michael Laferi, Jochen Lohoff und Thomas Steinmann.

Bürgermeisterkandidat Detlef Ehlert stellte im Anschluss drei wichtige Themenbereiche für seine Wahlkampagne vor: Bildung & Betreuung, Feuerwehr und Sicherheit, Stadtentwicklung.

Schließlich befassten sich die Mitglieder mit einem Antrag zur Mehrwert-/Umsatzsteuer. Sie fordern die Bundestagsfraktion der SPD auf, sich für eine Vereinheitlichung und Vereinfachung dieser Steuerart einzusetzen, die die derzeitig zahlreichen „Ausnahmetatbestände“ abschafft.

07Dez/13

Sechzig plus feiert Weihnachten mit Blick auf Erkrather SPD-Geschichte

SPD-Geschichte im Kreis Mettmann-Lesebuch

SPD-Geschichte im Kreis Mettmann-Lesebuch

Die Erkrather Arbeitsgemeinschaft sechzig plus der SPD lädt zum vorweihnachtlichen Treffen am Mittwoch, den 11. Dezember, 15.00 Uhr, in den Kaiserhof Erkrath (Bahnstr. 4, Sockelgeschoß), ein.

Jochen Lohoff, Ur-Erkrather und Mitautor des „Lesebuches zur Geschichte der SPD im Kreis Mettmann“, wird Historisches aus der Erkrather SPD-Vergangenheit präsentieren. Doch im Mittelpunkt steht daneben natürlich vor allem das gesellige Beisammensein der lebensälteren Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten und ihrer willkommenen, interessierten Gäste.

Das Treffen ist diesmal nicht an einem Dienstag, sondern aus organisatorischen Gründen am Mittwoch dieser Woche. Der Vorsitzende und der Schriftführer der Gruppe, Adi Franke und Dieter Becker, müssen am 10. Dezember pünktlich um 17 Uhr in der Stadthalle sein, dort beginnt die letzte Ratssitzung des Jahres mit einer Fülle wichtiger Beratungspunkte. Also noch einmal zur Erinnerung: Das vorweihnachtliche Treffen der AG Sechzig + ist 2013 am Mittwoch, 11. Dezember.

 

19Nov/12

150 Jahre SPD: Ein Buch zum Geburtstag

SPD-Lesebuch

SPD gibt Lesebuch zur Geschichte der Partei im Kreis Mettmann heraus

1863 ist die SPD gegründet worden. Es begann alles mit der Gründung des Allgemeinen Deutschen Arbeitervereins (ADAV) durch Ferdinand Lassalle  am 23. Mai 1863 im Leipziger Pantheon.

Leipzig mag weit weg sein vom Kreis Mettmann, von Düsseldorf und dem Rheinland. Und doch ist es geschichtlich ganz nah, denn Lassalle weilte oft hier in der Region, wo er mit Sophie von Hatzfeld „possierte“. Bei uns also findet ein gutes Stück der Anfangsgeschichte der SPD statt. Jochen Lohoff, Sozialdemokrat aus Erkrath, erinnert daran in dem Lesebuch zur Geschichte der Sozialdemokratie im Kreis Mettmann.

Horst Wangerin, der bereits mehrere Bände zur Geschichte der SPD in Hochdahl und zur Entwicklung unserer Stadt veröffentlicht hat, gehört ebenfalls zu den Autoren des Lesebuchs. Sie beide und viele andere Geschichtsforscher aus den Reihen der SPD hier im Kreis haben ihre Beiträge geleistet zu dem Lesebuch, das die SPD-Kreisvorsitzende Kerstin Griese und Kreis-Geschäftsführer Peter Zwilling nun im Rotation-Verlag herausgegeben haben.

Das ist überaus lesenswert. Und jede/r kann es tun. Das Buch ist in Erkrath bei der Buchhandlung Weber am Hochdahler Markt für 18,90 Euro zu erwerben. Was wir dringend empfehlen. Die Buchhandlung im Bahnhof Erkrath mag es (noch) nicht verkaufen. Das ist schade. Aber wer dort danach fragt, löst vielleicht einen Umdenkungsprozess aus…