Tag Archives: Kaiserhof

08Jun/15

Patientenverfügung – in jedem Alter wichtig

AG 60 plus Vorsitzender Adi Franke

AG 60 plus Vorsitzender Adi Franke

Patientenverfügung? Was ist das? Darüber will die Arbeitsgemeinschaft 60 plus der SPD-Erkrath bei ihrem nächsten Treffen informieren.

Sich Gedanken darüber zu machen, was geschehen könnte, wenn man durch einen Unfall, eine Krankheit oder altersbedingt nicht mehr in der Lage sein sollte aktuell über medizinische Behandlungs- oder Versorgungsmethoden „am eigenen Leib“ zu entscheiden, den eigenen Angehörigen die Last der Verantwortung zu nehmen womöglich über Tod oder Dahinsiechen zu befinden, seinen eigenen Wunsch und Willen vorauszuplanen und darüber eine Urkunde auszustellen, welche Entscheidungen man selber treffen würde, sind Leitgedanken und Voraussetzungen für eine Patientenverfügung.

Weil jeder von uns durch Unfall oder plötzliche, schwere Erkrankungen in eine Lage kommen könnte, wo über lebenserhaltende Maßnahmen geurteilt werden muss, ist es eben auch kein nur auf alte Menschen bezogenes Thema, das die AG 60 plus nun wieder aufgreift. Es geht uns alle an.

Der Vorsitzende der Erkrather AG, Adi Franke, wird am

Mittwoch, den 10. Juni 2015,

um 15:00 Uhr,

im Sockelgeschossraum Kaiserhof, Bahnstraße 2,

über Notwendigkeit und Sinn und über Möglichkeiten zur Ausfertigung und Hinterlegung solcher Dokumente berichten und Musterexemplare vorstellen.

Im Anschluss ist auch für geselliges Beisammensein mit Kaffee und Kuchen gesorgt. Das Treffen ist für alle Interessierten offen.

 

09Mai/12

„Jugendcafe“ – das ist von gestern…

Genauso wie viele Jugendliche halten wir von der SPD die „altbackene“ Bezeichnung der städtischen Jugendtreffs als „Jugendcafe“ für längst überholt.

Die SPD-Ratsfraktion hat jetzt im Jugendhilfeausschuss beantragt, die Verwaltung zu beauftragen,

  • einen Wettbewerb für Jugendliche unserer Stadt auszuschreiben, um eine adäquate Bezeichnung für die Jugendeinrichtungen zu finden (Beispiel Hilden: Area 51)
  • einen Sachpreis für die Siegerbezeichnung auszuloben in der Größen­ordnung von je 100 € (z. B. Karten für Rockkonzert nach freier Wahl) für die Treffs in städtischer Regie.

 Jury soll der neu gewählte Jugendrat sein. Die SPD wird die dafür nötigen 300 Euro stiften.

 Um sicherzustellen, dass die jungen Leute ihre Ideen in die Gestaltung „ihrer“ Einrichtungen einbringen können, hat die SPD außerdem beantragt, dass für die konkreten Fälle der Neuplanung des Skaterpark-Treffs in Hochdahl und für die Neuerrichtung im Kaiserhof Alt-Erkrath die konzeptionelle Beteiligung von Jugendlichen als BesucherInnen der Einrichtungen und des Jugendrates als Vertretung der Jugendlichen gewährleistet wird.

An der Auswahl des zu realisierenden Entwurfs in Hochdahl bzw. der Ausge­staltung des Treffs in Erkrath sollen die Jugendlichen beteiligt werden, um hierüber auch eine größere Identifikation mit den Treffpunkten erzielen zu können.

 

05Dez/10

Sechzig plus lädt zum Adventskaffee

Das nächste Treffen der AG 60 plus findet am

14.12.2010 um 15:00 Uhr

im Sockelgeschossraum Kaiserhof, Bahnstraße 2,

statt.

In adventlicher Stimmung bei Kaffee und Kuchen wird über Bundes-, Landes- Kreis- und Stadtpolitik im Jahresrückblick diskutiert. Es werden einige SPD-Mitglieder aus dem Erkrather Rat und aus dem Kreistag anwesend sein.

Weiterhin werden die Programme und Vorhaben für 2011 besprochen.