Tag Archives: Marianne Söhnchen

21Mrz/16

Ei, Ei, Ei… ;-)

Ostern 2016

Ostern 2016

Jeweils ab 9.00 Uhr geht es Gründonnerstag auf dem Wochenmarkt in Alt-Erkrath los mit den Ostergruß-Aktivitäten der SPD, am Samstag werden Dieter Becker, Detlef Ehlert und die Mitglieder des Ortsvereins Erkrath vor REWE-Unterfeldhaus die roten Ei-Präsente verteilen.

 

Um 10.00 Uhr beginnen die Informationsstände der Hochdahler SPD am 26. März auf dem Hochdahler Markt, am Einkaufszentrum Bergstraße und in der Sandheide am Sandheider Markt, wo Marleen Buschmann, Marianne und Paul Söhnchen, Peter Urban und viele andere Hochdahler Mitglieder der SPD Eier verschenken.

20Aug/15

Hochdahl: Stadtentwicklung auch hier ein Top-Thema

Stadtentwicklung ist Thema in Hochdahl

Stadtentwicklung ist Thema in Hochdahl

Die Hochdahlerinnen und Hochdahler staunten nicht schlecht als sie während ihres Marktbesuches heute auf den überdimensionalen Stadtplan der Erkrather SPD stießen. Auf dem großen Bodenteppich ließen sich Probleme der Straßenbeleuchtung, kaputter Wege genauso gut veranschaulichen wie Entwicklungspotentiale für Wohnen und Gewerbe. Bürgermeisterkandidat Detlef Ehlert und die Vorstandsmitglieder um Paul und Marianne Söhnchen sowie Karin Fink hatten jedenfalls ordentlich zu tun mit der Aufnahme von Lob und Kritik.

Detmar von Foerster

Detmar von Foerster

Interessiert am Thema war auch der Chef der Hochdahler Chöre, Detmar von Foerster, der zugleich die Gelegenheit zum Fachsimpeln mit Paul Söhnchen wahrnahm, denn beide gehören zum Aktiven-Team für das Trillser Straßenfest am letzten August-Wochenende.

Morgen geht es mit der Aktion zur Stadtentwicklung weiter ab 9.00 Uhr in Alt-Erkrath auf dem Bavierhof.

04Apr/15

Jetzt kann Ostern kommen…

In Hochdahl: Paul Söhnchen, Jan Pfeifer, Marianne Söhnchen, Karin Fik und Detlef Ehlert

In Hochdahl: Paul Söhnchen, Jan Pfeifer, Marianne Söhnchen, Karin Fink und Detlef Ehlert

In Erkrath unterwegs: Detlef Ehlert, Horst Esselborn, Ursula Mazurczak, Jochen Lohoff (Fotos: Birgit Gülke)

In Erkrath unterwegs: Detlef Ehlert, Horst Esselborn, Ursula Mazurczak, Jochen Lohoff (Fotos: Birgit Gülke)

Regnerisch und kalt war es über weite Strecken während der Osteraktionen der SPD in Erkrath am Karsamstag. Aber Spaß hat es dennoch gemacht, meinen Bürgermeisterkandidat Detlef Ehlert und seine GenossInnen – denn die Bürgerinnen und Bürger freuten sich über die kleinen Osterei-Präsente und die zahlreichen guten Gespräche.

In der Sandheide hatten Peter Urban und Sabine Lahnstein einen Eiermal-Wettbewerb ausgerufen. Gewonnen hat der 13-jährige Ibrahimzade Mirayil, dessen Familie aus Aserbaidschan stammt. Er erhielt Nente-Taler für einen Buchkauf in der Buchhandlung Weber von Sara Willwerth.

In Unterfeldhaus waren Ortsvereinsvorsitzender Dieter Becker, SPD-Stadtverbandschef Klaus Bauer, Adi Franke und Thomas Steinmann aktiv – Bei dem regen Publikumsverkehr dort waren sie mit ihrem Eiervorrat binnen anderthalb Stunden „durch“…

Gut behütet - Adi Franke (links) und Dieter Becker

Gut behütet – Adi Franke (links) und Dieter Becker

Klaus in blau

Klaus in blau

Thomas in rot

Thomas in rot

Sabine Lahnstein gratuliert Ibrahimzade Mirayil

Sabine Lahnstein gratuliert Ibrahimzade Mirayil

27Mrz/15

Ei, Ei, Ei – (fast) alles dreht sich in der nächsten Woche um’s Ei bei der SPD-Part EI

Frohe Ostern wünscht die SPD

Frohe Ostern wünscht die SPD

Am Donnerstag sind Bürgermeisterkandidat Detlef Ehlert und seine Parteifreunde morgens auf den Wochenmärkten in Alt-Erkrath und auf dem Hochdahler Markt anzutreffen, dort werden traditionell rote SPD-Eier verschenkt.

Und richtig rund um die roten Kullerchen geht es am Samstagmorgen: Auf der Bahnstraße und am Neuenhausplatz sind Ehlert und die Erkrather Genossen um Dieter Becker unterwegs,

am Hochdahler Markt bauen Paul Söhnchen und die Mitglieder des Ortsvereins Hochdahl ihren Informationsstand auf,

in Millrath ist Marianne Söhnchen auf der Bergstraße aktiv,

auf der Hildener Straße Marleen Buschmann und schließlich

führen Sabine Lahnstein und Peter Urban ihre Mal-Aktion am Sandheider Markt durch. Kinder bis 14 Jahre können dort auch ihre zuvor bemalten Oster-Eier für den Wettbewerb um das schönste Ei abgeben, den die Sozialdemokraten ausgelobt hatten.

22Feb/15

Auch in Millrath…

Dreck-weg-Tag in Millrath, u.a. mit Marleen Buschmann, Victoria Greeven (links) und Marianne Söhnchen (Mitte)

Dreck-weg-Tag in Millrath, u.a. mit Marleen Buschmann, Victoria Greeven (links) und Marianne Söhnchen (Mitte)

säuberten fleißige Helferinnen und Helfer auf Einladung von Marleen Buschmann und Victoria Greeven Grünanlagen, hier vor allem um das ehemalige Schulgebäude an der Schmiedestraße herum.

Marleen Buschmann schreibt dazu: „Am Samstag wurde die Gegend rund um der alten Realschule an der Schmiedestraße mit vielen fleißigen Helfern gereinigt.
Neben den Hochdahler SPD-Mitgliedern waren auch einige Anwohner der Bergstraße, Winckelmannstraße und Schmiedestraße dabei und halfen, dass eigene Umfeld wieder in Ordnung zu bringen.
Nach dem Kahlschlag im Herbst vergangenen Jahres zwischen Winckelmannstraße und Dörpfeldstraße wurde 20 Jahre alter Müll wieder sichtbar. Die Aufgabe der Stadt war wohl leider nur, die Sträucher abzuholzen. Der Müll blieb liegen!
Doch gemeinsam haben wir diesen Schandfleck aufgeräumt.
Ich danke ALLEN, die dabei geholfen haben!
Es war so nötig und ich bin sehr glücklich!
Herzlichen Dank“

17Feb/15

Feuerwache gehört auf das Cleverfeld

Peer Steinbrück, Detlef Ehlert, Jan Pfeifer, Helmuth Hentschel vor Ort am Cleverfeld (Foto: Marleen Buschmann)

Peer Steinbrück, Detlef Ehlert, Jan Pfeifer, Helmuth Hentschel vor Ort am Cleverfeld (Foto: Marleen Buschmann)

Einen persönlichen Eindruck vom Fortgang der Planungen zur Errichtung der neuen, zentralen Feuer- und Rettungswache verschaffte sich jetzt der für Erkrath zuständige Bundestagsabgeordnete Peer Steinbrück am Cleverfeld in Hochdahl. Der für Feuerwehr und Bauordnung verantwortliche Amtsleiter bei der Stdt Erkrath, Helmuth Hentschel und der Erkrather SPD-Bürgermeisterkandidat Detlef Ehlert informierten vor Ort über den Stand der Dinge. Die notwendigen Biotop-Kartierungen, Lärmschutz- und Verkehrsuntersuchungen liegen vor bzw. werden deren Ergebnisse in den nächsten Wochen erwartet.

Die Umweltfeststellungen werden noch einmal auf das Vorkommen bestimmter Vogelarten überprüft, mit dem Landesbetrieb Straßen wird ein Konzept zur Verkehrsregelung erarbeitet und die Lärmschutzanforderungen zugunsten der Nachbarschaft in Hochdahl können offenbar erfüllt werden. Der Erkrather Feuerwehrausschuss wird daher wohl in seiner nächsten Sitzung grünes Licht für die Beauftragung der Planungsrechtsänderungen und für die Erstellung eines Gebäudekonzepts geben können.

Peer Steinbrück, hier auch mit Marianne Söhnchen und Klaus Bauer

Peer Steinbrück, hier auch mit Marianne Söhnchen und Klaus Bauer

28Nov/14

SPD-Hochdahl zum Gespräch auf dem Hochdahler Markt

Im Gespräch: Marianne Söhnchen, Detlef Ehlert, Toni Nezi, Jürgen Hampel, Silke Dietz

Im Gespräch: Marianne Söhnchen, Detlef Ehlert, Toni Nezi, Jürgen Hampel, Silke Dietz. Foto: Paul Söhnchen

SPD-Bürgermeisterkandidat Detlef Ehlert unterstützt am Samstag, 29. November, seine Kollegen von der Hochdahler SPD bei deren Bürgerinformationsstand auf dem Hochdahler Markt. Von 10.00 bis 12.00 Uhr sind die SozialdemokratInnen im Zentrum, um über Infrastruktur und Finanzverteilung zwischen Bund, Ländern und Gemeinden, über die Leistungen der Bundestagsfraktion der SPD und über Erkrath zu sprechen.

19Okt/14

Kerstin Griese: Jubilarehrung in Hochdahl

Kerstin Griese, Jubilar Klaus Hänsch, Detlef Ehlert (Foto: Adi Franke)

Kerstin Griese, Jubilar Klaus Hänsch, Detlef Ehlert (Foto: Adi Franke)

Die Kreisvorsitzende der SPD, Bundestagsabgeordnete Kerstin Griese schreibt einen Gastbeitrag für die SPD-Erkrath-Homepage:

„Eine ganz besondere Freude und Ehre war es mir, heute Klaus Hänsch für 50 Jahre Mitgliedschaft in der SPD zu ehren. Der ehemalige Präsident des Europäischen Parlaments, 30 Jahre lang Europaabgeordneter, ist auch einer meiner Vorgänger als Vorsitzender der SPD im Kreis Mettmann.

Für mich verkörpert er die europäische Idee: bürgernah, transparent, bodenständig und engagiert kämpft er für Frieden und Menschenrechte und vermag es wie kaum ein anderer, für Europa zu begeistern.

In seiner Dankesrede erzählte Klaus von seinen bewegenden Begegnungen mit Nelson Mandela, der in dem Jahr, in dem Klaus in die SPD eingetreten ist, 1964, zu lebenslanger Haft verurteilt worden ist. Klaus hat ihn später dreimal als Präsident Südafrikas getroffen. Herzlichen Dank, lieber Klaus, für alles, was du für die SPD, für uns im Kreis Mettmann und für Europa getan hast!

Bei bergischer Kaffeetafel im Naturschutzzentrum Bruchhausen habe ich zusammen mit Detlef Ehlert und Klaus Bauer noch weitere Jubilare ehren dürfen: Thomas Steinmann, Marianne Söhnchen und Frank Urban für 25 Jahre und Hans-Ulrich Zastrau für 40 Jahre. Vielen Dank an die SPD in Erkrath und Hochdahl für diese schöne Veranstaltung!“

Die nachstehenden Fotos von Paul Söhnchen zeigen – von links – Frank Urban, Thomas Steinmann, Marianne Söhnchen, Kerstin Griese, Detlef Ehlert und Klaus Bauer, dann – wie oben – Kerstin Griese, Jubilar Klaus Hänsch, Detlef Ehlert und im Garten des Naturschutzzentrums sind zu sehen Hans-Ulrich Zastrau, Klaus Bauer, Landtagsabgeordneter Manfred Krick, Marianne Söhnchen, Frank Urban, Klaus Hänsch, Thomas Steinmann, Kerstin Griese und Detlef Ehlert

Kerstin Grieses Foto

Kerstin Grieses Foto
Kerstin Grieses Foto
17Okt/14

SPD ehrt Jubilare

Er war Präsident des Europäischen Parlaments: Dr. Klaus Hänsch

Er war Präsident des Europäischen Parlaments: Dr. Klaus Hänsch

Ein ganz besonderes Ereignis, eigentlich ein Doppel-Event, feiert die SPD-Erkrath am Samstag, 18. Oktober, im Naturschutzzentrum Bruchhausen: Die Partei ehrt langjährige Mitglieder und bedankt sich für ihre Treue und ihr Engagement in der SPD. Das sind in diesem Jahr:

Dr. Klaus Hänsch – 50 Jahre
Hans-Ulrich Zastrau – 40 Jahre
Erika Svoboda 40 Jahre
Michael Hartmann – 25
Thomas Steinman- 25
Marianne Söhnchen – 25
Reinhart Teich – 25
Frank Urban – 25

Die Kreisvorsitzende der SPD und Bundestagsabgeordnete, Kerstin Griese, wird dazu die Laudatio halten.

In der vergangenen Ratsperiode sind aus den Reihen der SPD-Ratsfraktion ausgeschieden bzw. kandidierten nicht erneut zum Stadtrat

Christian Hellwig-Malberg, Klaus Wiescher, Sabine Schimke, Diethelm Beer und Edeltraud van Venrooy.

Der Fraktionsvorsitzende und Bürgermeisterkandidat, Detlef Ehlert, wird seine früheren KollegInnen verabschieden.

 

26Aug/14

Behindertenbeauftragte Karin Fink: Erste Amtszeit erfolgreich beendet, jetzt stehen Neuwahlen an

Karin Fink, Behindertenbeauftragte der Stadt Erkrath

Karin Fink, Behindertenbeauftragte der Stadt Erkrath

Karin Fink ist die erste Behindertenbeauftragte der Stadt Erkrath. Seit 2012 ist sie im Amt, um für Gleichberechtigung von Menschen mit und ohne Behinderung zu werben, Belange von Menschen mit Handicaps zu unterstützen und um ein Sprachrohr behinderter Menschen in Politik und Verwaltung Erkraths zu sein.

2010 hatten SPD-Ratsfraktionsvorsitzender Detlef Ehlert und seine Ratskollegin Marianne Söhnchen mit einer Informationskampagne über Aufgaben und Organisation von Behindertenräten und -beauftragten einen Antrg der SPD vorbereitet, den schließlich der Stadtrat beschloss. Danach wurde die Stelle eines bzw. einer ehrenamtlichen Behindertenbeauftragten als Mittlerperson zwischen Betroffenen, Rat, Verwaltung und Öffentlichkeit ausgeschrieben und Karin Fink mit großer Mehrheit im Ausschuss für (damals) Schule und Soziales in diese Stellung gewählt.

Mit der Neuwahl des Stadtrates im Mai wird nun auch eine Neuwahl ihrer Funktion fällig. Karin Fink, die seit Jahrzehnten auch den „Verein Behinderte und Nichtbehinderte in Erkrath“ leitet und seit der letzten Kommunalwahl auch wieder Ratsmitglied für die SPD in Erkrath ist, wird wieder kandidieren.

Die Stadtverwaltung schreibt satzungsgemäß die Wahl, die dann der Ausschuss für Kultur und Sport vornehmen wird, derzeit öffentlich aus. Hier folgt der Text der Ausschreibung:

Bei der Stadt Erkrath, ca. 45.500 Einwohner, verkehrsgünstig unmittelbar angrenzend an die Landeshauptstadt Düsseldorf, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/s

 

ehrenamtlich tätigen

Behindertenbeauftragten

(für die Dauer einer Ratsperiode)

neu zu besetzen.

Die Satzung über die Wahrung der Belange von Menschen mit Behinderung in der Stadt Erkrath regelt, dass der zuständige  Ausschuss für Sozialangelegenheiten die/den Behindertenbeauftragte/n für die Dauer der Wahlperiode des Stadtrates aus den eingegangenen Bewerbungen wählt.

Diese Funktion soll von einer sachkundigen, fachlich kompetenten und neutralen Person ausgeübt werden, die als Mittler und Ansprechpartner für alle Fragen behinderter Menschen in unserer Stadt und des Behindertengleichstellungsgesetzes eintritt.

Die oder der Behindertenbeauftragte ist weder dienst-, noch weisungsgebunden, sondern agiert unabhängig. Für die Durchführungen von Sprechstunden werden Räumlichkeiten und benötigte Sach- u. Hilfsmittel von der Stadt zur Verfügung gestellt. Ebenso wird ein Budget zur Verwendung für Öffentlichkeitsarbeit, Herausgabe von Broschüren etc. bereitgehalten.

Die oder der Behindertenbeauftragte berichtet regelmäßig im Ausschuss für Kultur und Soziales. Weitere Einzelheiten hinsichtlich der Aufgaben sowie der Informationsrechte und Befugnisse des / der ehrenamtlichen Behindertenbeauftragten können der Satzung über die Wahrung der Belange von Menschen mit Behinderung in der Stadt Erkrath vom 18.12.2012 entnommen werden.

Für die Erfüllung dieser Tätigkeit sucht die Stadt Erkrath eine sachkundige, fachlich kompetente sowie verantwortungsbewusste, einsatzbereite und kontaktfreudige Persönlichkeit. Sie sollte über ein hohes Maß an Toleranz und Einfühlungsvermögen für die Belange, Wünsche und Probleme der behinderten Einwohnerinnen und Einwohner sowie über Kreativität und Organisationstalent für Maßnahmen der Integrationsförderung verfügen.

Es wird eine Aufwandsentschädigung von derzeit monatlich 170 Euro gewährt.

Bewerbungen sind spätestens bis zum 23.09.2014 schriftlich zu richten an den

Bürgermeister der Stadt Erkrath

FB 11 Personalwesen • IT           oder

FB 51 Jugend  • Soziales

Abteilung Sozialwesen

Bahnstr. 16

40699 Erkrath