Tag Archives: Naturschutzzentrum Bruchhausen

01Okt/13

Rat beschließt Standort für neue Feuerwache: Cleverfeld

Die Standortentscheidung für die neue Feuer- und Rettungswache ist getroffen: Sie soll auf dem Cleverfeld entstehen. Nachdem die CDU für ihre Position: Neanderhöhe zum Neandertal hin, keine Mehrheit finden konnte, schwenkte sie auf den SPD-Antrag ein.

Gemeinsam werden die Stadtverwaltung und die beiden großen Fraktionen nun versuchen, die Lärmschutzproblematik umfassend zu lösen und die „Naturschutz“-Ausweisung der Fläche in Sondernutzungszwecke für die Feuerwehr abzuändern.

Für die Funktion der Naturschutzausweisung wird, jedenfalls nach Auffassung der Sozialdemokraten, eine endgültige Aufgabe von Bebauungsabsichten für das Kleine Bruchhaus und der Eigentumstausch Cleverfeld – Bruchhausen mit der Stiftung Naturschutzzentrum Bruchhausen angestrebt.

Das ist ein Erfolg für die Feuerwehr und damit für den Schutz der Bürgerinnen und Bürger Erkraths und für die Feuerwehrleute. Danke an Alle, die daran mitgewirkt haben!

30Aug/11

Dahlienweg: Sabine Schimke lädt ein zur Spielplatzeinweihung

Sabine Schimke, Ratsfrau der SPD und Wahlkreisvertreterin für Kempen im Stadtrat, hatte sich lange mit Eltern und Mitgliedern des Fördervereins des Naturschutzzentrums Bruchhausen für eine Attraktivierung des herunter gekommenen Spielplatzes am Dahlienweg eingesetzt: Die für Kleinkinder gedachten Spielgeräte waren in die Jahre gekommen, defekte Sachen wurden von der Stadtverwaltung mangels Reparaturbudget abgeräumt statt instand gesetzt, die Anlage insgesamt machte einen lieblosen und ungepflegten Eindruck.

Schimke und betroffene Eltern aus der Wohnumgebung sowie auch Vertreter der Regenbogenschule und des benachbarten städtischen Kindergartens taten sich zusammen, arbeiteten Pläne für eine Reaktivierung aus und „kauten“ sie wieder und wieder mit dem Spielplatzamt der Stadt durch. Sabine Schimke ließ die Angelegenheit durch ständige Anfragen und Anträge in den Ausschüssen des Stadtrates nicht ruhen: Der langen Mühe Lohn stellt sich nun ein, der Platz ist überarbeitet, neue Spielgeräte sind aufgebaut.

Renate Späth, die als Wohn-Nachbarin des Platzes wie als Vorsitzende des Fördervereins des Naturschutzzentrums Bruchhausen aus Gesprächen mit der dort ebenfalls aktiven Sabine Schimke um die Probleme wusste, setzte sich mit ein und so können die Beiden jetzt stellvertretend alle Kinder und Anlieger zur Einweihungsparty einladen.

Das Fest mit Kaffee und Kuchen und gaaanz viel Spaß wird steigen am Sonntag, den 4. September. Ab 15 Uhr können Kinder zwischen drei und zwölf Jahren auch schöne Preise gewinnen. Wer ein Bild von dem neuen Platz malt bekommt dafür eine kleine Überraschung.

Natürlich stehen die SPD-Ratsfrau ebenso wie SPD-Ratsfraktionsvorsitzender Detlef Ehlert auch für Fragen rund um den Ortsteil und die Erkrather Kommunalpolitik zur Verfügung. Weitere Informationen gibt Sabine Schimke unter Telefon 02104-36223 oder unter Sabine.Schimke@SPD-Erkrath.de

14Mrz/10

NEANDERART sammelt „Treibholz“ für Naturschutzzentrum

Einladungsplakat Treibholz

Einladungsplakat Treibholz

Kunstprojekt der freien Erkrather Künstlergruppe NEANDERART

Die freie Erkrather Künstlergruppe NEANDERART plant eine Treibholz – Kunstaktion zu Gunsten des Naturschutzzentrum Bruchhausen.

Das Naturschutzzentrum Bruchhausen in Erkrath ist eine tolle Einrichtung für Kinder.
Hier lernen sie spielerisch Natur, Pflanzen und Tiere kennen.
Leider ist die finanzielle Unterstützung durch die Stiftung NRW nicht mehr länger gewährleistet und das Naturschutzzentrum schaut in eine ungewisse Zukunft.
Um einen kleinen Beitrag zur Erhaltung dieser Einrichtung beizutragen haben die Mitglieder der NEANDERART, befreundete Künstler und die Kunst AG`s des örtlichen Neandertal Gymnasiums das Projekt ,,Treibholz“ ins Leben gerufen. Bisher haben sich ca. 50 Schüler / Künstler gemeldet, um das Projekt zu begleiten.
Das zum Teil bereits gesammelte Treibholz wird in den nächsten Wochen gestaltet und in einer Open Air Ausstellung am 11. Juli 2010 von 11:00 Uhr – 17:00 Uhr(offene Gartenpforten) im Naturschutzzentrum Bruchhausen zu Gunsten der Einrichtung versteigert.
Unterstützt wird das Projekt von der Firma Schmincke (feinste Künstlerfarben) aus Unterfeldhaus.

Eine separate Homepage ,,Treibholz 2010″ wird in Kürze freigeschaltet. Hier werden nach und nach bereits fertiggestellte Kunst-Treibhölzer zu sehen sein.

Gerne können sich noch interessierte Künstler bei der NEANDERART melden, um das Projekt zu unterstützen.
Weitere Informationen erhält man unter der gleichnamigen NEANDERART – Homepage.

Ralf Buchholz & Guntram Walter
Freie Erkrather Künstlergruppe NEANDERART