Tag Archives: Volker Teich

30Sep/16

SPD-Landesregierung sorgt für beste Bildung unseres Nachwuchses in Erkrath

Detlef Ehlert: Die SPD-Landesregierung sorgt für beste Bildung unseres Nachwuchses in Erkrath
Detlef Ehlert

Detlef Ehlert

SPD-Fraktionsvorsitzender Detlef Ehlert begrüßt die heute für Erkrath veröffentlichten Zahlen des milliardenschweren Investitionspakets „Gute Schule 2020“. „Die Landesregierung ermöglicht es uns mit 521.930 Euro, unsere Schulen in Erkrath wieder besser auf Vordermann zu bringen und gleichzeitig den digitalen Aufbruch Schule 4.0 weiter voranzutreiben“, so Ehlert.

Das von der SPD-geführten Landesregierung  entwickelte Programm „Gute Schule 2020“ soll die Schulen bis 2020 fit für die Zukunft machen. „Die nun veröffentlichten Zahlen stellen für uns eine enorme finanzielle Entlastung dar. Durch das Geld werden wir in die Lage versetzt, mehr Schulen zu sanieren und sie digital auszubauen“, so Ehlert.
„Wir als Kommune müssen lediglich gute Pläne liefern, die eine Finanzierung durch das Programm rechtfertigen. Besonders begrüßenswert ist es, dass kein finanzieller Mehraufwand für die Kommunen besteht, da das Land die Tilgung des Kredites übernehmen wird“, ergänzt der schulpolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Volker Teich.
Berechnungsgrundlage für die Zuweisung der finanziellen Mittel ist einerseits die Zahl der Schülerinnen und Schüler in Erkrath und andererseits die Höhe der an die Kommune gewährten Schlüsselzuweisungen des Landes. „Das Land NRW gewährleistet so, dass die zur Verfügung stehenden zwei Milliarden Euro gerecht verteilt werden. Wir haben bereits vor Wochen den Bürgermeister und die anderen Ratsfraktionen auf das Projekt hingewiesen und darum gebeten, dass entsprechende Programme für die Verwendung der Mittel aufgesetzt und Stellen für Ingenieure ausgeschrieben werden“.
Wie Bürgermeister Schultz heute mitgteilt hatte, wird die Verwaltung das auch so übernehmen und eine weitere Stelle im Immobilienmanagement einrichten, fügt Ehlert hinzu.
31Dez/15

Volker Teich: Erkrath braucht eine Gesamtschule

Volker Teich

Volker Teich

Der stellvertretende Vorsitzende der SPD-Ratsfraktion Erkrath und Ratsmitglied für Hochdahl-Stadtweiher / Schildsheide, Volker Teich, beschreibt in einem Wahlkreisrundbrief zum Jahreswechsel, warum in Erkrath die Gründung einer Gesamtschule längst überfällig ist:

Erkrath braucht eine Gesamtschule, weil die Eltern es wollen!

Ein Teil der Stadtschulpflegschaft hat die Arbeit geleistet, die von der Mehrheit aus CDU und BMU im Rat verweigert wird. Sie haben die Eltern gefragt, auf welche Schule sie ihre Kinder nach der 4. Klasse schicken wollen.

Die Antwort ist klar und deutlich: Falls es in Erkrath eine Gesamtschule gäbe, würden ähnlich wie beim Gymnasium mehr als 30 % der Eltern ihr Kind auf eine Gesamtschule schicken!

Sie würden sich für eine Schulform des gemeinsamen Lernens aller Schüler entscheiden. Die Kinder sind nicht schon als 10 jährige auf einen Schulabschluss festgelegt. Sie werden entsprechend ihrer Fähigkeiten gefördert und können ohne Schulwechsel bei entsprechenden Leistungen das Abitur machen.

Im Schulausschuss und im Rat wird die SPD Fraktion auch weiter dafür kämpfen, dass der Elternwille für die Gestaltung der Erkrather Schullandschaft maßgebend ist. Wir werden uns weiter dafür einsetzen, dass auch die Erkrather Eltern ihre Kinder, falls sie es wollen, auf einer Gesamtschule anmelden können.

11Aug/15

Polit-Drive-in an der Fuhlrottstraße ;-)

Volker Teich ud Detlef Ehlert im Bürgerinnen-Gespräch (Foto: Marleen Buschmann)

Volker Teich ud Detlef Ehlert im Bürgerinnen-Gespräch (Foto: Marleen Buschmann)

Ordentlich was los an der Fuhlrottstraße. Autofahrer halten an und fragen nach Infomaterial und Kugelschreibern wie im Polit-Drive-in, Motorradfahrer-Treff bei der SPD kündigt sich an… echt stark! Danke an Marleen Buschmann für die Initiative zum Aktionsstand in ihrem Ratswahlkreis. Mit von der Partie waren der stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Volker Teich und Bürgermeisterkandidat Detlef Ehlert:

Im Gegensatz zur ersten dieser Aktionen in der laufenden Woche, die am Montag reichlich verregnet war, strahlte heute die Sonne vom Himmel. Was sagte der Wettermann im Radio: Verantwortlich dafür war Detlef. So heißt wohl das heutige Tiefdruckgebiet…  😉

03Jul/15

„Soziale Stadt“ – was ist das?

P2Die Sandheide soll „Soziale Stadt“ werden. Was bedeutet das? Welche Chancen stecken darin für den Ortsteil und welche für die gesamte Stadt?
Auf Initiative von Peter Urban, Stadtratsmitglied für die Sandheide, werden er und die weiteren örtlichen SPD-Ratsmitgliedern Sabine Lahnstein und Volker Teich gemeinsam mit SPD-Bürgermeisterkandidat Detlef Ehlert über das Konzept und die städtische Bewerbung dazu informieren. Außerdem wollen die Sozialdemokraten die Gelegenheit nutzen, mit interessierten Gästen auch bei einem Kaltgetränk und ’ner heißen Wurst ins Gespräch zu kommen.

Termin: Freitag, 10. Juli, 18.00 – 20.00 Uhr, Sandheider Markt

Die Einladung im Pdf-Format

 

Auszug Beschreibung Soziale Stadt

05Sep/14

Hauptstraße: Anlieger formulieren ihre Position

Detlef Ehlert, hier bei Gesprächen zur Verbesserung der Spielplatzaustattung in Erkrath

Detlef Ehlert, hier bei Gesprächen zur Verbesserung der Spielplatzaustattung in Erkrath

Die BürgerInnenversammlung der SPD-Ratsfraktion Erkrath zur Hauptstraße war ein guter Erfolg, die Gaststätte Methner war voll, die Gäste hatten Informations- und Gesprächsbedarf.

Klar ist, dass niemand von den Anwohnern gern für den Neubau der Hauptstraße, der letztlich von den Allermeisten als nötig angesehen wurde, zahlen würde. Wer täte das auch schon an anderer Stelle gern?

Aber die Anwohner fordern, dass ihre Belastungen mit Verkehr und Lärm in der Vergangenheit berücksichtigt werden und sie nicht auch noch zur Zahlung cirka der Hälfte der Kosten herangezogen werden.

Dass das Kommunalabgabengesetz aber nicht auf die Vergangenheit und auf die Verursachung von Schäden, sondern auf die Zukunft und die Wertsteigerung von Anliegergrundstücken durch eine neue Straße abstellt, ist – oft – schwer nachzuvollziehen.

Die SPD wird alle Erwägungen heranziehen, so ihr Fraktionsvorsitzender Detlef Ehlert, die Anwohnerkostenbelastung gering zu halten: „wir setzen darauf, dass über die Beteiligung Dritter wie Abwasserbetrieb, Stadtwerke oder Landesförderprogramme der Aufwand für die Anwohner wie für die Stadt reduziert wird.
Und wir erwarten, dass spätestens zur ersten öffentlichen Präsentation der Planungsergebnisse mögliche Verteilungskriterien von Kosten für die Hauptstraßenanlieger benannt werden.“

Für die SPD waren außer dem Fraktionsvorsitzenden auch die Ratsmitglieder Marleen Buschmann, Karin Fink, Peter Urban und Volker Teich mit von der Partie in der Versammlung

Davon unabhängig können und werden die Anlieger wohl ihre Rechtsposition anwaltlich untersuchen lassen und gegebenenfalls gerichtlich geltend machen.

18Jun/14

Detlef Ehlert führt weiter die Fraktion

Detlef Ehlert

Detlef Ehlert

Detlef Ehlert bleibt Vorsitzender der SPD-Ratsfraktion Erkrath, die Fraktion wählte den 55-Jährigen gestern bei der konstituierenden Sitzung einstimmig erneut zu ihrem „Chef“.

Als stellvertretender Vorsitzender bestätigt wurde Volker Teich; den Umwelt- und Planungsbereich vertritt als Sprecher künftig Uli Schimschock.

Außer Schimschock ist „neu“ im Fraktionsvorstand auch Sabine Lahnstein: Die SPD-Fraktion empfiehlt sie in der Stadtratssitzung nächste Woche zur Wahl als Nachfolgerin von Edeltraud van Venrooy als Stellvertretende Bürgermeisterin. In dem Amt ist Sabine Lahnstein dann auch Mitglied des Fraktionsvorstands.

Marianne Söhnchen bleibt Kassiererin, Marleen Buschmann wird neue Schriftführerin und folgt in dem Amt Dieter Becker.

Die Fraktion dankte den ausscheidenden Ratmitgliedern Diethelm Beer und insbesondere der langjährigen stellvertretenden Bürgermeisterin und Planungsausschussvorsitzenden Edeltraud van Venrooy „vorab“ für ihr Wirken zum Wohle der Gemeinde. In einer eigenen Veranstaltung mit dem Stadtverband der SPD werden die Sozialdemokraten darauf noch ein spezielles Augenmerk richten.

Mitglieder der Fraktion sind die elf in den Stadtrat gewählten Ratsmitglieder und darüber hinaus Sachkundige Bürgerinnen und Bürger, die die SPD in Ausschüsse und andere Gremien des Stadtrates bzw. der Stadt entsendet. Mehr zu ihnen steht hier.

14Jun/14

SPD mitten drin beim Internationalen Frühlingsfest im Bürgerhaus

Volles Haus in Hochdahl

Volles Haus in Hochdahl

SPD stark vertreten

SPD stark vertreten

Trubel ohne Ende und mittendrin Sabine Lahnstein, Volker Teich, Dieter Smolka und Manfred Krick

Trubel ohne Ende und mittendrin Sabine Lahnstein, Volker Teich, Dieter Smolka und Manfred Krick

Das 32. Fest des Integrationsrats im Hochdahler Bürgerhaus lockte heute wieder hunderte Besucher an.

Konstantin Lajios, hier mit Detlef Ehlert und Manfred Krick bei der "Schranken-auflassen"-Aktion am Hochdahler Bahnhof

Konstantin Lajios, hier in der Mitte mit Detlef Ehlert, Sabine Schimke, links, und Manfred Krick bei der „Schranken-auflassen“-Aktion am Hochdahler Bahnhof

Konstantin Lajios hatte eine große Bühne und ein tolles Publikum für seinen Abschied als Vorsitzender dieses Gremiums aus direkt gewählten Erkrather Mitbürgern mit (auch) ausländischem Pass und Ratsmitgliedern des Stadtrates Erkrath. Der Deutsch-Grieche hatte bei den Wahlen des Integrationsrates am 25. Mai auf einen der vorderen Listenplätze des Wahlvorschlags der Internationalen Liste der SPD verzichtet und ist deshalb – trotz des sonst hervorragenden Wahlergebnisses für die Liste – im neuen Rat zunächst nicht wieder dabei.

Die SPD war beim diesjährigen Frühlingsfest mit vielfältigen, von Sabine Lahnstein organisierten, Beiträgen wie Glücksrad und Button-Maschinen für die Kids aktiv dabei. Viele der neuen Ratsmitglieder der SPD und die Mitglieder des Integrationsrates von der Internationalen Liste der SPD halfen hier oder bei den Ständen ihrer Landsmannschaften mit.

26Mai/14

Wir danken für das Vertrauen.

Marleen Buschmann, hier mit Peter Urban und Sabine Lahnstein

Marleen Buschmann, Peter Urban und Sabine Lahnstein

Wir danken Ihnen. Für das Vertrauen, für Ihre Stimme. Wir werden dafür arbeiten. Garantiert.

Was uns freut: Peter Urban, unser Ratsmitglied für die Sandheide, der sich dort und überhaupt abgerackert hatte, ist von Ihnen wieder gewählt worden. Wir danken Ihnen.

Sabine Lahnstein und Volker Teich, unsere Kandidaten in der Schildsheide/Eickert und im Zentrum Hochdahls/Stadtweiher und Schildsheide, sind ebenfalls direkt als Ratsmitglieder in den Stadtrat gewählt worden.

Detlef Ehlert, unser „Chef“ als Fraktionsvorsitzender und Spitzenkandidat, hat auch Ihr Vertrauen gefunden, 50,3 Prozent in seinem Wahlkreis – Hurra und Danke…!

16Mai/14

Manfred Krick: Gute Laune pur

Gert und Ursula Mazurczak, Manfred Krick, Adi Franke

Gert und Ursula Mazurczak, Manfred Krick, Adi Franke

Gute Launen hatten sie bei (endlich wieder) strahlendem Sonnenschein auf dem Erkrather Wochenmarkt: Gert und Ursula Mazurczak, Landratskandidat Manfred Krick und Adi Franke.

Und das setzte sich am Nachmittag fort, als Krick in Hochdahl die Ratskandidaten im Zentrum, Jan Pfeifer und Volker Teich, unterstützte…

Jan Pfeifer, Volker Teich, Manfred Krick (von links)

Jan Pfeifer, Volker Teich, Manfred Krick (von links)

Jan Pfeifer, Volker Teich, Manfred Krick (von links)

11Mai/14

Kandidat vor Ort: Volker Teich in Hochdahl

Volker Teich

Volker Teich ist Stellvertretender Vorsitzender der SPD-Ratsfraktion

Wie viele seiner Ratskandidaten-Kolleginnen und Kollegen von der SPD ist auch der stellvertretende Vorsitzende der SPD-Ratsfraktion Erkrath, Volker Teich, in den Wochen vor den Kommunalwahlen in seinem Wahlkreis unterwegs. Der Stimmbezirk in Hochdahl, in dem Teich kandidiert, verändert sich wegen eines Neuzuschnitts der Wahlkreise deutlich. Volker Teich kämpft nun im südlichen Zentrum Hochdahls (Karschhauser und – ungerade – Haus-Nr. der Beckhauser Straße, Stadtweiher) und in der Schildsheide um das Ratsmandat zum Einzug in den Stadtrat.

Der schul- und kulturpolitische Sprecher der SPD bietet „Sprechstunden vor Ort“ in der kommenden Woche an:

Montag, 12. Mai: Schildsheider Str. (Haltestelle Schildsheider Str.), ab 17.30 Uhr
Donnerstag, 15. Mai: Stadtweiher (Brücke über den Stadtweiher), ab 17.00 Uhr
Freitag, 16. Mai: Karschhauser Str. ( unterer Hochdahler Markt), ab 17.00 Uhr