Übersicht

24. Jun 2020

Bild: Simone M. Neumann

Bebauung am Wimmersberg nicht aushebeln lassen!

Nach dreistündiger, intensiver Debatte hat der Planungs-, Verkehrs- und Umweltausschuss des Stadtrates am Dienstag die “Offenlage” der Bebauungspläne zum Wimmersberg beschlossen. In den nächsten Wochen hätten dann Bürgerinnen und Bürger durch persönliche Einsichtnahme im Technischen Rathaus oder über die Internetseiten der Stadt bewerten und beurteilen können, was sie davon halten, um entsprechende Stellungnahmen abzugeben. So hatten es jedenfalls die Mitglieder der SPD und der CDU im Ausschuss mit klarer Mehrheit beschlossen, während FDP-Frau Berkenbusch überraschend und BmU und Grüne wie erwartet dagegen stimmten. Der BmU passt das ganze Verfahren nicht, sie lehnt überdies jede Planung ab, die nicht den Bau einer “Entlastungsstraße” zwischen Aldi-Kreisel und Hochdahler Straße mit gravierendem Einschnitt in den vorhandenen “Berg” vorsieht. Die Grünen wenden sich ebenfalls gegen die Art und Weise des Verfahrens und kritisieren jetzt, dass zu viele Bäume gefällt und zu wenig für die Klimaneutralität getan werde.