Paul Söhnchen

Schulgasse 1b

40699 Erkrath
02104 932388

Persönliches

Als gebürtiger Wuppertaler bin ich der Liebe wegen 1962 nach Hochdahl gekommen. Die Gebietsreform 1972 habe ich dann noch mitgemacht und das Zusammenwachsen der drei Ortsteile Hochdahl, Unterfeldhaus und Alt-Erkrath voll miterlebt. Das Zusammenwachsen der SPD-Ortsvereine begleite ich als Vorsitzender seit Anfang Januar 2019,

Von Beruf bin ich Dipl.-Ing. Elektrotechnik. Mein Schwerpunkt liegt in der Datenverarbeitung für Logistik und Telekommunikation. Hier habe ich die letzten 30 Jahre in einem mitbestimmten Software- und Beratungsunternehmen gearbeitet.

Unsere beiden nun erwachsenen Söhne arbeiten und leben in Erkrath. Seit 2008 Jahren sind wir stolze Großeltern.

Gremien

– Ausschuss für Feuerwehrangelegenheiten
– Wahlausschuss
– Wahlprüfungsausschuss
– Aufsichtsrat der Stadtwerke Erkrath

– Kreistagsabgeordneter Kreis Mettmann

 

Kandidatur zum Kreistag

Ich kandidiere für ein Mandat im Kreistag…

  • …mit der Hoffnung, die Eigenständigkeit der Kommunen im Verbund mit dem Kreis Mettmann gegenüber den Ansprüchen der umliegenden Großstädte zu erhalten.
  • … mit dem Ziel unser eigenes Lebensumfeld nach den Bedarfen unserer Bevölkerung zu gestalten.
  • …dem Spruch von Willi Barnd folgend, der da forderte: „Wir wollen mehr Demokratie wagen“ und somit die Bevölkerung an den Entscheidungen bei der Weiterentwicklung der Stadt Erkrath beteiligen.
  • … mit der Absicht den ÖPNV weiter auszubauen, damit es uns auch in Zukunft gelingt, dass sich die umliegenden Ballungszentren ihrer zunehmenden Verkehrsbelastung nicht ausschließlich zu Lasten des Kreis Mettmann entledigen.